zurück

Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg

Haydn, Mozart, Grieg

Datum: Samstag, 12.09.2020
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kupferhaus
Feodor-Lynen-Str. 5
82152 Planegg
Eintrittspreise: Einzelkarten an der Abendkasse 30 € l erm. 22 € l bis 14 J. 5 €

Nachholtermin: Tickets vom ursprünglich geplanten Konzert-Termin (15.05.20) sowie die Abo-Ausweise der Saison 19/20 behalten Ihre Gültigkeit!

Die Russische Kammerphilharmonie, einer der bedeutendsten Kulturbotschafter Russlands, wurde 1990 gegründet. Das Ensemble bespielt die wichtigsten Konzertsäle und Festivals Europas zusammen mit international gefragten Solisten. Am Pult steht Juri Gilbo, seit nunmehr 20 Jahren Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Orchesters. Juri Gilbo arbeitet mit Weltklasse-Solisten zusammen und gastiert regelmäßig in den wichtigsten europäischen Konzerthäusern und bei zahlreichen renommierten internationalen Festivals. Gastdirigate führen ihn zu namhaften Orchestern in Europa, Lateinamerika und China. Seine CD mit Werken von Carl Maria von Weber, die bei Sony Music erschienen ist, wurde mit dem begehrten Editor’s Choice des renommierten Britischen Magazins Gramophone ausgezeichnet.

Solistin in Mozarts brillantem Klavierkonzert KV 414 ist die in Litauen geborene Onutė Gražinytė, Gewinnerin des Haiou Zhang Piano Award 2018 und vieler weiterer Preise. Als Solistin trat sie nahezu im gesamten europäischen Raum auf. In 2015 bekam sie eine Würdigung durch die Präsidentin der Litauischen Republik für besondere Leistungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. In 2018 spielte Onutė in namhaften Konzertsälen (Litauische Nationalphilharmonie, Nationalphilharmonie Warschau und Konzerthaus Berlin). In Kooperation mit der Nationalphilharmonie Litauens hat die Pianistin in 2019 ihre erste, professionelle Aufnahme mit dem Staatlichen Litauischen Symphonischen Orchester realisiert. Die CD wird in diesem Jahr produziert.

„Alle Musiker des Orchesters spielen an jedem Pult mit sensibler Treffsicherheit, lebendigem Puls, flexiblen Tempi und hoher Klangkultur. Eine der großen Stärken der Petersburger ist ihr klingendes Pianissimo, fast unhörbar, aber kristallklar.“ (Westfälische Rundschau)

Veranstalter: Kulturforum Planegg